MDM U15

Karl Zimmermann Mitteldeutscher
Meister der Schüler!

WeiterlesenMDM U15

Die Meisterschaften der Region 8, also mit den besten Spielern der Schüler und der Jugendlichen aus den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fanden in diesem Jahr in Osterburg (Sachsen-Anhalt) statt. Sie galten gleichzeitig als Qualifikationsturnier für die Deutschen Einzelmeisterschaften des Nachwuchses. Aus Vogtländischer Sicht verliefen diese Wettkämpfe so wie erwartet, für einen Spieler herausragend. Unsere Teilnehmer, die sich aufgrund ihrer sehr guten Leistungen für diese Meisterschaften qualifiziert hatten, waren Ronja Männel vom TV Ellefeld und die beiden Reichenbacher Lukas Pilz und Karl Zimmermann. Lukas vertrat das Vogtland in der AK U18 und Ronja und Karl in der AK U15. Das Turnier an der Landessportschule Osterburg hatte ein sehr hohes Niveau. Spielerinnen und Spieler bis zur Regionalliga waren dafür ein Garant. Ronja spielte für ihre Verhältnisse ein wirklich beachtenswertes Turnier. Wenn man bedenkt, dass es ihr erster überregionaler Auftritt war ist ihre Platzierung (10. Platz) aller Ehren wert. Sie hat ganz sicher das Potenzial sich noch weiter zu verbessern und mit dem entsprechenden Trainingsfleiß wird ihr das auch gelingen. Ähnlich erging es auch Lukas, der ebenfalls zum ersten Mal an einem überregionalen Turnier teilnahm. Wenn man bedenkt, dass in seiner Altersklasse Spieler der Landesliga aufwärts bis Regionalliga am Start waren, ist auch seine 2 : 9 Bilanz nicht schlecht. Auch wenn er selber nicht ganz mit seiner Leistung zufrieden war. Sein Vermögen zeigte er beispielsweise im Spiel gegen Timothy Franke von Sponeta Erfurt, der in der Vorrunde, im hinteren Paarkreuz der Oberligamannschaft, eine 12 : 1 Bilanz spielte. Lukas gewann dieses Spiel mit 3 : 2! Leider verletzte sich Lukas auch noch am Oberschenkel und war danach doch entsprechend gehandikapt. Karl war wie so oft, der große Dominator bei den Schülern und gewann die Konkurrenz mit einer mehr als überzeugenden Leistung. 11 : 0 Spiele und 33 : 8 Sätze sprechen eine deutliche Sprache. Wenn man noch dazu bedenkt, dass der zweitbeste Spieler eine Bilanz von 8 : 3 erspielte, wird die Leistung Karls noch deutlicher. Was noch dazu kommt, ist der Tatsache geschuldet, dass Karl erst 12 Jahre alt ist, also noch B Schüler. Mit diesem ersten Platz und als bester B Schüler obendrein, hat sich Karl für die Deutschen Einzelmeisterschaften der A Schüler qualifiziert! Deswegen darf auch der Viertplatzierte zu den Deutschen Fahren. Glücklicherweise ist dies sein Freund Christian Franz aus Tannenberg, mit dem er dann auch dort das Doppel bestreiten wird. Viel Glück bei den DEM der Schüler, welche vom 11. - 12. März in Wolmirstedt ausgetragen werden.